paint-brush
Rumänisches Startup The Connecter sichert sich Pre-Seed-Runde unter der Leitung von Hatcher+ und Startupbootcamp Australiavon@theconnecterofficial
408 Lesungen
408 Lesungen

Rumänisches Startup The Connecter sichert sich Pre-Seed-Runde unter der Leitung von Hatcher+ und Startupbootcamp Australia

von The Connecter3m2024/04/22
Read on Terminal Reader

Zu lang; Lesen

Der Connecter erreicht eine Post-Money-Bewertung von 1,2 Millionen US-Dollar, nachdem er kürzlich von zwei namhaften Risikokapitalfirmen unterstützt wurde: Startupbootcamp und Hatcher+.
featured image - Rumänisches Startup The Connecter sichert sich Pre-Seed-Runde unter der Leitung von Hatcher+ und Startupbootcamp Australia
The Connecter HackerNoon profile picture
0-item
1-item

Das in Bukarest ansässige Startup The Connecter erreicht eine Post-Money-Bewertung von 1,2 Millionen US-Dollar, nachdem es kürzlich von zwei namhaften Risikokapitalfirmen unterstützt wurde: Startupbootcamp und Hatcher+.


Startupbootcamp, Europas führender Accelerator mit einer Portfoliobewertung von 5,6 Milliarden US-Dollar, hat The Connecter als einen der Top 10 aus 1,8.000 Bewerbern für sein nachhaltiges Fintech-Programm ausgewählt. Diese Anerkennung spricht Bände über das Potenzial von The Connecter, den Fintech-Bereich zu revolutionieren und zu innovieren. Darüber hinaus beteiligte sich Hatcher+ mit Sitz in Singapur an der Finanzierungsrunde und brachte die Expertise des H2 Fund mit. Dieses junge Unternehmen ist auf die Lizenzierung von KI-gestützten Portfoliokonstruktionstechnologien spezialisiert, um branchenunabhängige, diversifizierte Portfolios aufzubauen, die in der Lage sind, robuste, vorhersehbare Renditen für Anleger zu erzielen.


In der heutigen vernetzten Welt ist der Zugang zu Finanzdienstleistungen nicht nur ein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Dennoch haben über 1,7 Milliarden Menschen immer noch keinen Zugang zu grundlegenden Finanzinstrumenten und stehen vor gewaltigen Herausforderungen wie internationalen Transaktionen, Währungsabwertungen und Depotrisiken. Obwohl dezentrale Finanzen (DeFi) Lösungen versprechen, werden viele aufgrund ihrer aktuellen Komplexität außen vor gelassen. Unglaubliche 70 % können die Kontoeröffnung ohne Hilfe nicht fehlerfrei durchführen. Darüber hinaus enden beachtliche 50 % der Benutzertransaktionen fehl.


Eine Vision der Inklusion: Der Connecter-Ansatz

Hier kommt The Connecter ins Spiel, eine dezentralisierte Finanz-Super-App mit der Mission, den Zugang zu Vermögen zu demokratisieren und die Vorteile von DeFi in den Mainstream zu bringen. The Connecter ist für den Durchschnittsbürger konzipiert und bietet eine nahtlose Mischung aus Web 2-Fintech-Komfort und einem Web 3-Backend. Seine Vision? Den Benutzern volles Vermögenseigentum, stabile Währungen, erhöhte Sicherheit und globale Reichweite zu gewähren.


Bei The Connecter geht es wirklich in jeder Hinsicht um Verbindung. Es verbindet bestehende Technologien, um bessere zu schaffen, es verbindet Menschen, um neue Erfahrungen zu machen, und es verbindet Menschen mit Freiheit. Es gibt so viele Probleme, wenn es um unsere derzeit vorherrschenden Wirtschaftssysteme geht. Erstens die Geldmenge, die die Menschen zahlen müssen, nur um einen sicheren Ort zu haben, an dem sie ihr Geld aufbewahren können, und dann wieder, um es tatsächlich zu verwenden. Zweitens der geringe Zugang, den die Menschen im Grunde zu ihrem eigenen hart verdienten Geld haben. Und drittens die zahlreichen Datenschutzverletzungen, die in zentralisierten, regulierten Wirtschaftssystemen auftreten. The Connecter befasst sich mit all diesen Problemen und bietet Lösungen dafür, indem er Einzelpersonen Autonomie, Zugang und Nutzung ihrer eigenen hart verdienten Finanzen ermöglicht. Wenn ich mir das Potenzial von The Connecter vorstelle, sehe ich, dass es wirklich die Art und Weise verändert, wie wir als Menschen interagieren und die Realität wahrnehmen, in der wir derzeit agieren. Ich sehe, dass The Connecter Korruption beseitigt, die individuelle Freiheit erhöht und den Menschen die Macht zurückgibt. Ich sehe, dass The Connecter die Welt auf ihrer grundlegendsten Ebene zum Besseren verändert. ” - Paige Soponar, COO und Mitgründerin von The Connecter


Benutzerzentriertes Design: Das Differenzierungsmerkmal des Verbinders

Der Kern des Erfolgs von The Connecter liegt in seinem benutzerzentrierten Ansatz, der durch evidenzbasierte UI-Expertise aus der F&E-Abteilung unterstützt wird, die eng mit Asia Pacific YNBC verbunden ist. Mit einem Mitbegründer, der auf die Psychologie der Massenakzeptanz von Technologien spezialisiert ist, sorgt The Connecter für ein reibungsloses Onboarding-Erlebnis, das besonders für Neueinsteiger im Krypto- und DeFi-Bereich von entscheidender Bedeutung ist.


Neue Maßstäbe setzen: Die Features des Connecters

Was The Connecter von seinen Mitbewerbern unterscheidet, ist sein Engagement für reale Vermögenswerte (RWA) und Nutzen, der in einem B2B2C-Rahmen operiert. Darüber hinaus bietet es echte globale Zugänglichkeit mit Unterstützung für über 130 verschiedene Zahlungsoptionen, darunter gängige Karten wie Mastercard und Visa sowie beliebte Plattformen wie Revolut und Western Union. Der Zahlungsaggregator von The Connecter steigert die Transaktionserfolgsrate um beeindruckende 80 % und bietet den Kunden gleichzeitig durchweg die niedrigsten Gebühren auf dem Markt.


Das Versprechen von The Connecter ist mehr als nur eine DeFi-Lösung. Es verkörpert eine Bewegung hin zu finanzieller Inklusion und Ermächtigung, die von Spitzentechnologie angetrieben und von hochkarätigen Investoren unterstützt wird. Während The Connecter weiterhin den Weg in eine zugänglichere und demokratischere Finanzzukunft ebnet, ist es bereit, die Art und Weise zu revolutionieren, wie wir mit Finanzen umgehen und sie verstehen. “ – Eduard Soponar, CEO und Mitgründer von The Connecter.


www.theconnecter.io


Diese Geschichte wurde im Rahmen des Brand As An Author-Programms von HackerNoon verbreitet. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier .