paint-brush
Apple kündigt Rekordrückkauf an: Dem Unternehmen gehen die Investitionsideen ausvon@sergeigorshunov
6,017 Lesungen
6,017 Lesungen

Apple kündigt Rekordrückkauf an: Dem Unternehmen gehen die Investitionsideen aus

von Sergei Gorshunov2m2024/05/09
Read on Terminal Reader

Zu lang; Lesen

Letzte Woche kündigte Apple das größte Aktienrückkaufprogramm seiner Geschichte an. Das Unternehmen plant, eigene Aktien im Wert von 110 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen. Was bedeutet das für das Unternehmen?
featured image - Apple kündigt Rekordrückkauf an: Dem Unternehmen gehen die Investitionsideen aus
Sergei Gorshunov HackerNoon profile picture
0-item

Letzte Woche, Apple enthüllt sein größtes Rückkaufprogramm seiner Geschichte. Apple plant, eigene Aktien im Wert von 110 Milliarden Dollar zurückzukaufen.


Dies ist nicht das erste Mal, dass Apple seine eigenen Aktien zurückkauft. Der bisherige Rekord wurde 2018 aufgestellt, als Apple einen Aktienrückkauf im Wert von 100 Milliarden Dollar ankündigte. Aktienrückkäufe sind Teil der Investitionsstrategie von Apple. Konkrete Zahlen variieren von von Quartal zu Quartal , aber Apple erhöht mit der Zeit den Umfang seiner regelmäßigen Aktienrückkäufe.


Der Bericht zum zweiten Quartal gab an, dass Apples Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 4 % zurückgegangen ist. Der deutliche Rückgang der Produktverkäufe war der Hauptgrund für den Rückgang. Der Umsatz mit Dienstleistungen stieg unterdessen um 14,35 %.


Apple produziert Unmengen an Bargeld und gibt es für Aktienrückkäufe und Dividenden aus. Der Finanzbericht für das zweite Quartal zeigte, dass die Ausgaben für den Erwerb von Immobilien, Anlagen und Ausrüstung in den letzten sechs Monaten fast zehnmal geringer waren als die Rückkäufe von Stammaktien. Warum? Apple hat keine großen Anlageideen und muss deshalb seine eigenen Aktien kaufen.


Für Apple macht es wenig Sinn, die Investitionen in sein Kerngeschäft, die iPhone-Produktion, zu erhöhen. Es gibt kaum Raum für Wachstum, ohne den Sonderstatus des Produkts zu gefährden, billigere Konkurrenten gewinnen Marktanteile, und so ist es nicht verwunderlich, dass Apples Umsatz aus Produktverkäufen sinkt. Dienstleistungen, die von Apples geschlossenem Ökosystem profitieren, bilden den Kern der Anlagethese für die Aktie des Unternehmens. Wichtig ist, dass das Wachstum der Dienstleistungsumsätze keine Investitionen in der Größenordnung von 110 Milliarden Dollar erfordert.


Interessanterweise ist Apple in Bezug auf die Marktkapitalisierung mehr als doppelt so groß wie Bitcoin. An diesem Punkt sind Anleger bereit, mehr für ein stagnierendes Unternehmen mit sinkenden Umsätzen zu zahlen als für einen Vermögenswert, der die Zukunft des Geldes darstellt. Die Finanzwelt ist konservativ. Das Schließen der Lücke zwischen einer der beliebtesten Aktien und der wichtigsten Kryptowährung der Welt kann einige Zeit dauern, was eine hervorragende Gelegenheit bietet, eine Krypto-Position zu vernünftigen Preisen aufzubauen.