Warum Bitcoin aktuell aus fundamentaler Sicht extrem bullish ist by@Bitcoin2Go

Warum Bitcoin aktuell aus fundamentaler Sicht extrem bullish ist

tldt arrow
Read on Terminal Reader

Too Long; Didn't Read

Dieser Artikel dient als Auftakt zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen über Hackernoon. Bitcoin ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Durch die Bitcoin UTXOs können wir also nicht nur sagen auf welcher Adresse sich wie viel Guthaben versteckt, sondern genau sagen.

Company Mentioned

Mention Thumbnail

Coins Mentioned

Mention Thumbnail
Mention Thumbnail
featured image - Warum Bitcoin aktuell aus fundamentaler Sicht extrem bullish ist
Bitcoin2Go HackerNoon profile picture

@Bitcoin2Go

Bitcoin2Go

Lernen. Verstehen. Austauschen. https://bitcoin-2go.de/

react to story with heart

Dieser Artikel dient als Auftakt zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen über Hackernoon. Das Ziel ist es so viele Menschen wie möglich mit wichtigen Informationen rund um Bitcoin und Co. zu versorgen und sie zum Nachdenken zu bringen.

Denn Bitcoin ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Er ist wie der Wolf im Schafspelz. Je tiefer man gräbt, desto mehr Informationen, Zusammenhänge und Fragen entstehen üblicherweise. Daher wird Bitcoin auch oft mit einem Kaninchenbau (Rabbit Hole) verglichen. Sobald man den Kaninchenbau betreten hat, wird man auf dem Weg nach unten viele verschiedene Abzweigungen finden, die es sich lohnt zu verfolgen. Denn am Ende ist das Zusammenspiel aus allen relevanten Faktoren wichtig. Erst dann kann man das Potential von BTC richtig bemessen und eine vorsichtige Prognose für die Zukunft machen.

Heute sprechen wir über Bitcoin UTXOs und welche Informationen wir daraus ziehen können. In diesem Zusammenhang gehen wir kurz auf das Bitcoin Halving und das Stock to Flow Verhältnis ein. Hier geht es um harte Fakten, anstatt um irgendwelche Mondprognosen. Viel Spaß mit dem ersten Artikel von Bitcoin2Go.

Was genau ist ein UTXO?

Unter UTXO versteht man im Bitcoin Universum “Unspent Transaction Output”. Die Summe aller UTXO einer Bitcoin Adresse repräsentieren das jeweilige Guthaben. Das sogenannte UTXO-Set repräsentiert hingegen die Summe aller UTXOs. In diesem Set finden wir also den Status Quo über die aktuelle Anzahl an BTC im Netzwerk.

Durch die Bitcoin UTXOs können wir also nicht nur sagen auf welcher Adresse sich wie viel Guthaben versteckt, sondern genau sagen, wie viele BTC für welchen Zeitraum nicht mehr bewegt wurden. Das hilft uns das Anlageverhalten der Investoren besser zu analysieren.

Wie viele Bitcoins wurden mehr als ein Jahr nicht mehr bewegt?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir den Bitcoin UTXO Age Distribution Chart zur Hilfe nehmen. In diesem Chart lassen sich alle UTXOs und deren jeweiliges Alter ablesen. Es ist ein gestapeltes Flächendiagramm, bei dem alle verfügbaren Bitcoins in farblich unterschiedliche Altersklassen (=Schichten) dargestellt werden und beschreibt dabei deren Veränderung in Abhängigkeit der Zeit.

image

Bitcoin UTXO Age Distribution Chart. Quelle: https://www.noncedata.com/servlet/web/Dashboard_selectPage

In diesem Chart werden die verschiedenen UTXOs nach ihrem Alter in farbige Altersklassen eingeordnet. Dadurch könne wir genau sagen wie viele Bitcoin für wie lange nicht mehr bewegt wurden.

Für unser Beispiel wollen wir die Frage beantworten, wie viele Bitcoins länger als ein Jahr nicht mehr bewegt wurden. Hierzu gehen wir zurück auf den Interaktiven Chart (Link findest du unter dem Chart) und fahren mit der Maus nach rechts außen, um das aktuelle Alter und Anzahl der UTXOs zu sehen.

Insgesamt wurden ca. 63% aller in Umlauf befindlichen Bitcoins mehr als ein Jahr nicht mehr bewegt. Das sind bei einer umlaufenden Menge von ca. 18.38 Millionen BTC umgerechnet ca. 11,5 Millionen BTC. Es wurden also knapp 2/3 aller Bitcoins länger als ein Jahr nicht mehr transferiert. Das heißt also, dass Investoren zunehmen bullish sind und ihre Bitcoin Position weiter ausbauen, um auf das nächste Bitcoin Kurs Allzeithoch zu warten.

Für weitere Informationen zu UTXOs, wie Bitcoin Transaktionen grundsätzlich aufgebaut sind, wie du den Bitcoin UTXO Age Distribution Chart verwendest und was es mit den Bitcoin Hodl Waves auf sich hat, empfehlen wir dir diesen Artikel.

Welche Rolle spielt dabei das Bitcoin Halving?

Das Bitcoin Halving wurde in den letzten Wochen intensiv behandelt. Leider waren viele Informationen rund um das Halving entweder sehr einseitig oder grundsätzlich falsch. Daher wollen wir in ein paar Sätzen die grundsätzliche Funktion vom Bitcoin Halving erklären. Zudem spielt das Verständnis davon eine wichtige Rolle für den letzten Abschnitt dieses Artikels. Wer direkt etwas tiefer in das Bitcoin Halving einsteigen will, dem empfehlen wir folgenden Artikel: https://bitcoin-2go.de/bitcoin-halving/

Das dritte Bitcoin Halving fand erst vor wenigen Tagen statt. Am 11.05.2020 wurde die BTC Geschichte um einen weiteren fundamentalen Einschnitt erweitert. Viele Bitcoiner haben diesem Tag schon seit mehreren Monaten und Jahren entgegengefiebert. Doch warum ist dieses regelmäßige Event so wichtig für das Bitcoin Ökosystem?

Hierzu müssen wir erstmal verstehen wie überhaupt neue Bitcoins entstehen. Insgesamt kann es nicht mehr als 21 Millionen BTC geben — soweit, sogut. Aktuell befinden sich ca. 18,38 Millionen BTC bereits in Umlauf. Bedeutet also, dass noch weitere 2,62 Millionen BTC über die nächsten Jahr entstehen werden. Um genauer zu sein, wird die maximale Anzahl voraussichtlich im Jahr 2140 erreicht.

Neue Bitcoins entstehen durch neue Blöcke. Miner investieren ihre Computerleistung, um auf die Suche nach neuen Blöcken zu gehen. Sobald ein valider Block gefunden wurde, bekommt der Miner eine Belohnung (Block Reward) in Form von BTC. Diese Belohnung wird mit jedem Halving halbiert. Vor dem letzten Halving sind ca. 1.800 neue BTC jeden Tag neu entstanden. Aktuell nur noch ca. 900 BTC pro Tag. In 4 Jahren reduziert sich diese Anzahl weiter auf 450 BTC usw.

Das Halving reduziert also regelmäßig das Angebot an neuen Bitcoins. Dadurch wird Bitcoin noch knapper und seltener. BTC wird sozusagen mit jedem Halving “härter”. An dieser Stelle haben wir eine perfekte Überleitung zum Stock to Flow Verhältnis, womit die Härte eines Gutes bestimmt werden kann.

Was ist das Stock to Flow Verhältnis?

Das Stock to Flow Verhältnis bestimmt die Härte eines Gutes. Je härter das Gut, desto besser eignet es sich als Wertaufbewahrungsmittel. Es wird schon seit vielen Jahren bei Edelmetallen angewandt, um die verschiedenen Härtegrade zu bestimmen und miteinander zu vergleichen.

Das Stock to Flow wird bestimmt indem die umlaufende Menge (stock) durch die jährliche Produktionsrate (flow) geteilt wird. Je höher der Quotient, desto härter ist das zugrundeliegende Gut.

Das Stock to Flow Verhältnis von Bitcoin können wir demnach wie folgt bestimmen:

  • Umlaufende Menge: ca. 18.360.000 BTC
  • Jährliche Produktionsrate : 900 BTC * 365 Tage= 328.500 BTC
  • Bitcoin Stock to Flow Verhältnis = 18.360.000 / 328.500 = 55,89

Zum Vergleich liegt das Stock to Flow Verhältnis von Silber bei ca. 25 und das von Gold bei ca. 62. Bitcoin ist also mehr als doppelt so hart wie Silber und fast so hart wie Gold. Beim nächsten Halving wird sich dieses Verhältnis mehr als verdoppelt und Gold eindeutig hinter sich lassen. Ab diesem Zeitpunkt wird Bitcoin das härteste Gut in der Menschheitsgeschichte.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass der Mensch immer das härteste Gut wählt, um seine Werte aufzubewahren. Daher ist es nur eine Frage der Zeit bis sich Bitcoin als digitales Gold durchsetzt. Alles was Bitcoin dafür tun muss ist überleben.

Wenn du bereits länger mit dem Gedanken spielst in Bitcoin zu investieren, dann könnten dir folgende Artikel bei der Auswahl der richtigen Handelsplattform helfen:

Wir hoffen, dass dir der Artikel gefallen hat.

RELATED STORIES

L O A D I N G
. . . comments & more!
Hackernoon hq - po box 2206, edwards, colorado 81632, usa