paint-brush
Die Ethereum Wayback Machine von Covalent (CQT): Sicherung der langfristigen Datenverfügbarkeit im Rollup-Zeitaltervon@btcwire
1,844 Lesungen
1,844 Lesungen

Die Ethereum Wayback Machine von Covalent (CQT): Sicherung der langfristigen Datenverfügbarkeit im Rollup-Zeitalter

von BTCWire4m2024/03/26
Read on Terminal Reader

Zu lang; Lesen

Das Covalent Network hat es sich zum Ziel gesetzt, mit der Ethereum Wayback Machine (EWM) Archivdaten für eine Vielzahl von Parteien bereitzustellen, die auf diese Informationen angewiesen sind. Die EWM ist eine Open-Source-Lösung, die sich der Herausforderung der langfristigen Datenverfügbarkeit stellt. Es ermöglicht Entwicklern, Forschern und Ökosystemteilnehmern den Zugriff auf angereicherte und kryptografisch sichere historische Daten, ohne auf zentrale Vermittler angewiesen zu sein.
featured image - Die Ethereum Wayback Machine von Covalent (CQT): Sicherung der langfristigen Datenverfügbarkeit im Rollup-Zeitalter
BTCWire HackerNoon profile picture
0-item


Ethereum durchläuft eine transformative Reise in die „Rollup-Ära“, vorangetrieben durch den Ethereum Improvement Proposal 4844 (EIP-4844). Dies bedeutet einen entscheidenden Wandel in der Blockchain-Technologie mit einer neuartigen Datenstruktur namens „ Kleckse .“ Im Einklang mit den Skalierungsbemühungen von Ethereum liegt in der Roadmap der Schwerpunkt auf der Rationalisierung von Abläufen durch die Löschung historischer Blockchain-Daten und die Implementierung eines Zustandsablaufs, um die Effizienz und Skalierbarkeit zu verbessern. Dieser Wandel stellt jedoch eine Herausforderung dar: Die Zugänglichkeit historischer Daten aufrechtzuerhalten, ohne auf gewinnorientierte, zentralisierte Vermittler angewiesen zu sein.


Das Covalent Network erkennt diese Veränderungen innerhalb von Ethereum und tritt als Schlüssellösung ein, die darauf ausgelegt ist, die Verfügbarkeit von Blob-Daten auf unbestimmte Zeit dezentral aufrechtzuerhalten. Während sich Ethereum weiterentwickelt und sich seine Datenspeichermethoden ändern, ist das Covalent Network bestrebt, mit der Ethereum Wayback Machine (EWM) Archivdaten für eine Vielzahl von Parteien bereitzustellen, die auf diese Informationen angewiesen sind.

Warum langfristige Datenverfügbarkeit wichtig ist

Betrachten Sie Blockchain-Daten als die historische, unveränderliche Aufzeichnung von Transaktionen, Smart Contracts und Aktivitäten im Ethereum-Netzwerk. Diese Daten dienen mehreren Zwecken:


Transparenz: Es ermöglicht jedem, auf den vollständigen historischen Transaktionsdatensatz zuzugreifen und ihn zu analysieren.


Einhaltung gesetzlicher Vorschriften: Aufsichtsbehörden benötigen möglicherweise Zugriff auf historische Daten, um potenziellen Betrug oder illegale Aktivitäten zu untersuchen.


Anlagestrategie: Investoren und Stakeholder verlassen sich auf historische Daten, um fundierte Entscheidungen über Blockchain-basierte Aktivitäten zu treffen.


Einführung: Entwickler zögern möglicherweise, ein Netzwerk mit eingeschränkter Zugänglichkeit zu historischen Daten aufzubauen, was die Einführung der Blockchain-Technologie behindert.


Das Fehlen einer Lösung wie der Ethereum Wayback Machine stellt eine potenzielle Bedrohung für das Wachstum und die Auswirkungen des Blockchain-Ökosystems dar. Im Wesentlichen spielt das EWM eine entscheidende Rolle dabei, sicherzustellen, dass Ethereum weiterhin floriert und eine robuste Plattform für Innovationen in Anwendungsfällen wie der Feinabstimmung von KI-Modellen, maschinellem Lernen, Risikoschätzungen und zukünftigen, noch unbekannten Freischaltungen bleibt.

Vorstellung der Ethereum Wayback Machine (EWM)

Die Ethereum Wayback Machine ist eine Open-Source-Lösung, die sich der Herausforderung der langfristigen Datenverfügbarkeit stellt. Es ermöglicht Entwicklern, Forschern und Ökosystemteilnehmern den Zugriff auf angereicherte und kryptografisch sichere historische Daten, ohne auf zentrale Vermittler angewiesen zu sein.


Im Kern besteht das EWM aus zwei Schlüsselkomponenten:

Block Specimens Producer (BSP): Extrahiert sicher Daten aus Blockchains mithilfe kryptografischer Beweise und bietet historische Extraktion für Archivdaten und synchronen Modus für Echtzeitdaten.


Block Results Producer (BRPs): Ein Framework zur gleichzeitigen Block-Neuausführung, das Block Specimens bereichert und Eins-zu-eins-Darstellungen von Blockdaten bereitstellt, die aus einem RPC-Aufruf an einen Blockchain-Knoten stammen.

Wie die Ethereum Wayback Machine funktioniert

Die Ethereum Wayback Machine nutzt das Covalent Network, um die Zugänglichkeit und Verfügbarkeit historischer Blockchain-Daten sicherzustellen. Mithilfe von BSPs und BRPs können Entwickler eine umfassende Darstellung einer Blockchain rekonstruieren und Datenbanken mit normalisierten Schemata erstellen. Das zeichnet das EWM aus:


Dezentralisiert: Das EWM geht auf Bedenken hinsichtlich Zensurrisiken ein, indem es historische Daten über ein dezentrales Netzwerk bereitstellt.


Beseitigung des RPC-Engpasses: Innovative Technologien wie Block Specimens und Block Results beseitigen Einschränkungen, die mit der Abfrage der RPC-Schicht nach Daten verbunden sind.


Gesichert durch Beweise: Kryptografische Beweise gewährleisten die Datenintegrität und ermöglichen es den Teilnehmern, die Richtigkeit der bereitgestellten Daten zu überprüfen.


Anreicherung: Das EWM bietet Anreicherungsfunktionen wie Vertragsverfolgung und Off-Chain-NFT-Metadaten und ermöglicht Entwicklern und Benutzern detaillierte Einblicke und Analysen.

Aufbau für die Zukunft von Ethereum

Die Einführung von EIP-4844 beleuchtet das unerschütterliche Engagement von Ethereum für Innovation und Verbesserung. Dieser Durchbruch befasst sich mit den Herausforderungen der Skalierbarkeit und Datenverwaltung, die neue Möglichkeiten für On-Chain-Anwendungen eröffnen. Da jedoch immer mehr Menschen an der On-Chain teilnehmen können, sind wichtige Daten, die zur Überprüfung von Transaktionen auf L2-Rollups verwendet werden, auf lange Sicht nicht mehr zugänglich. Während zentralisierte Akteure möglicherweise Lösungen anbieten, zeichnet sich das EWM durch einen dezentralen und pragmatischen Ansatz aus, der einen kontinuierlichen Zugriff auf historische Blockchain-Daten ermöglicht.


Das Covalent Network mit seiner Ethereum Wayback Machine ist ein Beispiel für eine bahnbrechende Lösung, die darauf ausgelegt ist, die Verfügbarkeit von Blob-Daten dezentral aufrechtzuerhalten. In einer Marktlandschaft, in der die Datenverfügbarkeit von größter Bedeutung ist, wird das Engagement von Covalent für eine dezentrale Lösung eine entscheidende Rolle für den anhaltenden Erfolg von Ethereum spielen.


Erfahren Sie, wie Covalent die langfristige Datenverfügbarkeit des ' aufbaut. Ethereum-Wayback-Maschine '.


Über Kovalent

Kovalent (CQT) hat die größte Datenverfügbarkeitsschicht von Web3 geschaffen und ermöglicht Millionen von Benutzern den Aufbau der neuen Produktwirtschaft in den Bereichen KI, Big Data und DeFi. Sein tiefes Engagement für die Demokratisierung des Zugriffs auf strukturierte Daten wird durch eine einzige einheitliche API für alle bereitgestellt. Als zentraler Aspekt des DePIN-Ökosystems bietet Covalent Entwicklern, Analysten, Innovatoren und Tausenden von Kunden umfassenden Echtzeit-Datenzugriff auf über 225 Blockchains, Tendenz steigend.


Weitere Informationen finden Sie bei Covalent:

Offizielle Website | Twitter/X | Zwietracht | Telegramm | Blog | API-Anleitungen


Diese Geschichte wurde als Veröffentlichung von BTCWire im Rahmen des Business Blogging-Programms von HackerNoon verbreitet. Erfahren Sie hier mehr über das Programm:

https://business.hackernoon.com/