paint-brush
Was tun, wenn Ihnen die Google-Suche nicht gefällt?von@atabakoff
1,513 Lesungen
1,513 Lesungen

Was tun, wenn Ihnen die Google-Suche nicht gefällt?

von Aleksandr Tabakov6m2023/10/18
Read on Terminal Reader

Zu lang; Lesen

Warum die Google-Suche scheiße ist und was man stattdessen verwenden sollte. Die besten Suchmaschinen im Jahr 2023 und ihr Ranking.
featured image - Was tun, wenn Ihnen die Google-Suche nicht gefällt?
Aleksandr Tabakov HackerNoon profile picture

Was ist los mit Google?

Es gibt eine Menge Probleme mit der „Google-Suche“, und wenn Sie googeln, „warum Google scheiße ist“, können Sie einen Blick darauf werfen. Hier sind einige der Probleme, über die sich die Leute beschweren:


  • Sehr spezifische Suchanfragen liefern nicht die Ergebnisse, die sich die Leute erhoffen
  • Endlose Werbung statt organischer Ergebnisse, selbst bei differenzierten Suchanfragen
  • Websites ohne Grund auf die schwarze Liste setzen
  • Senkung des Rankings von Websites, die Anzeigen deaktivieren
  • Priorisierung großer Unternehmen gegenüber kleineren
  • Entfernen von Autovervollständigungsergebnissen, die sensible Themen wie Einwanderung, Abtreibung usw. betreffen
  • Betrugsseiten und Portale werden höher eingestuft als Originalinhalte
  • Fehlende Privatsphäre


Lassen Sie mich dies aufschlüsseln und diejenigen der gemeldeten Probleme auflisten, die mich nicht stören. Sie müssen sich wahrscheinlich auch nicht um sie kümmern:


  1. Endlose Werbung lässt sich leicht beheben, indem Sie „uBlock Origin“ installieren, das 99,99 % aller Anzeigen im Internet entfernt. Sie können Pi-Hole auch bei Ihnen zu Hause installieren und werbefreie Inhalte auf allen Geräten, einschließlich Ihrem Smart-TV, genießen.
  2. Mangelnde Privatsphäre können Sie leicht umgehen, indem Sie den privaten Modus in Ihrem Browser verwenden, aber das kann unpraktisch sein. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Proxy wie StartPage zu verwenden oder sogar einen eigenen, selbst gehosteten Proxy wie SearX zu installieren.
  3. Entfernen von Autovervollständigungsergebnissen, die bestimmte Themen betreffen. Benutzen Sie einfach Ihr Gehirn statt der Vorschläge von Google.


Der Rest sind Probleme, die Sie nicht umgehen können, und ich bin auch auf alle gestoßen:


  • Spezifische Abfragen geben Ergebnisse an künstlich geboostete Websites zurück, z. B. amerikanische .gov- Websites
  • Zensur, auch bekannt als Blacklisting von Websites ohne rechtlichen Grund
  • Kleine Websites mit Originalinhalten werden in den Google-Ergebnissen nicht angezeigt
  • Gleichzeitig stehen große Websites mit Scraped-Inhalten an der Spitze
  • Begrenzte Anzahl von Ergebnissen ohne Paginierung wie früher

Suchmaschinen besser finden als Google

Um die besten Suchmaschinen zu finden, führe ich zwei Arten von Tests durch:


  1. Test auf Zensur, auch bekannt als Blacklisting. Dazu suche ich nach „kiwifarms“, deren ursprüngliche Domain kiwifarms.net ist und deren aktuell aktive Domain kiwifarms.st ist. Ich gehe davon aus, dass entweder beide oder das aktuelle oben in den Suchergebnissen angezeigt werden. Der aktuelle sollte höher sein als der alte, da er der aktive ist.
  2. Testen Sie den Originalinhalt einer kleinen Website. Dazu werde ich auf diesem Blog nach meinem Artikel suchen. Ich werde die Überschrift des Artikels „ So führen Sie Vaultwarden in Podman als systemd-Dienst aus “ als Suche verwenden. Ich erwarte, dass mein Artikel oben angezeigt wird.


Bei beiden Suchvorgängen gilt: Je höher das erwartete Ergebnis in der Liste, desto besser.

Testbedingungen

Jede Anfrage wurde über ein US-VPN gestellt, um sicherzustellen, dass die Suchergebnisse nicht durch lokale Gesetze beeinträchtigt werden. In den USA gibt es den Ersten Verfassungszusatz, der die Meinungsfreiheit garantiert, die es anderswo nicht gibt. Auf keinen Fall in Europa, wo ich derzeit lebe.


Ich habe die Tests im privaten Browsermodus ohne Anmeldung durchgeführt, um zu vermeiden, dass Suchmaschinen mich möglicherweise personalisieren. Dadurch wird sichergestellt, dass die Ergebnisse nicht durch meinen Browserverlauf, die von mir gespeicherten Cookies oder meine persönlichen Vorlieben beeinflusst werden.

Warum Google scheiße ist

Die Ergebnisse der „Google-Suche“ sind so lächerlich falsch, dass ich nicht anders konnte, als separat darüber zu schreiben.


Lassen Sie uns Probleme für die Suche „So führen Sie Vaultwarden in Podman als systemd-Dienst aus“ auf:


  1. Das allererste Ergebnis ist eine chinesische Scraped-Content-Site auf einer Subdomain. Sie können sehen, dass der Titel anders ist, weil sie eine Kopie meines Artikels von Hackernoon entfernt haben, wo er einen anderen Titel hat.
  2. Die nächsten neun Ergebnisse sind für die spezifische Abfrage, die ich ausgeführt habe, völlig irrelevant.
  3. Das 11. Ergebnis ist ein Hackernoon-Tweet über meinen auf Hackernoon veröffentlichten Beitrag.
  4. Das 19. Ergebnis ist eine weitere große Scraped-Content-Site auf Russisch. Zumindest haben sie es automatisch übersetzt, sodass es sich bis zu einem gewissen Grad um Originalinhalte handelt. Sie haben auch einen Backlink zu meinem Blog beibehalten.
  5. Es gibt insgesamt 28 Ergebnisse, und sowohl mein Originalartikel als auch die Hackernoon-Kopie sind nirgendwo zu finden.


Ja, Sie haben es richtig verstanden – Google stuft Hackernoon so niedrig ein, dass es es mir nicht einmal zurückgibt. Stattdessen werden einige Websites mit Scraped-Content zurückgegeben.


Mal sehen, wie stark Google die Suche nach „Kiwifarmen“ zensiert:


  1. Oben sehe ich etwas, aber nicht das, was ich suche. WP, Wokepedia, sogar TikTok.
  2. kiwifarms.st liegt auf Platz 44. Wer scrollt so tief?

Suchmaschinen konkurrieren mit Google

Brave Search ist eine Suchmaschine, die vom Team von Brave Browser entwickelt wurde. Sie behaupten, dass es sich um die vollständigste, unabhängigste und privateste Suchmaschine handelt. Im Gegensatz zu vielen anderen Suchmaschinen behauptet Brave, über einen völlig unabhängigen Suchindex zu verfügen. Sie behaupten auch, Suchergebnisse nicht zu filtern, herabzustufen oder zu zensieren. Ich werde beweisen, dass es nicht wahr ist.


Bing ist eine Suchmaschine von Microsoft. Sie geben zu, Websites zu zensieren und herabzustufen, wenn sie „gegen die Richtlinien oder Grundwerte von Microsoft“ verstoßen. Ich könnte es überhaupt überspringen, aber ich habe beschlossen, es trotzdem auf Vollständigkeit zu testen. Sie werden sehen, dass sie tatsächlich zensieren und herabstufen.


Yahoo nutzt unter der Haube die Suchmaschine Bing, mit all ihren Nachteilen.


Web Archive ist per se keine Suchmaschine, kann aber für die Suche nach Site-Namen verwendet werden. Ich wollte auch zeigen, dass es Ergebnisse zensiert, was man von einem Dienst, der sich „Archiv“ nennt, nicht erwarten würde.


Archive Today ist eine weitere Archivierungslösung, mit der auch nach Site-Namen gesucht werden kann. Im Gegensatz zum Webarchiv erfolgt keine Zensur der Ergebnisse. Mit anderen Worten: Es verhält sich entsprechend.


Presearch ist eine dezentrale Suchmaschine, die auf Blockchain-Technologie basiert. Jeder kann einen Presearch-Knoten betreiben und mit PRE-Krypto-Tokens belohnt werden. Sie behaupten, sie seien gemeinschaftsorientiert und zensurresistent, „ähnlich wie Wikipedia“. Der Verweis auf Wikipedia (kürzlich Wokepedia genannt) deutet darauf hin, dass sie entweder nicht wissen, wovon sie reden, oder die Leute absichtlich in die Irre führen.


DuckDuckGo ist eine Suchmaschine, die vorgibt, den Datenschutz an erster Stelle zu legen. Die Suchergebnisse stammen größtenteils von Bing, was seine Nachteile hat (Downranking und Zensur).


Torry ist eine Metasuchmaschine, „die verschiedene andere Suchmaschinen indiziert“. Es nutzt das Tor-Netzwerk, um eine anonyme Suche zu ermöglichen und keine Benutzer zu verfolgen. Keine Tracking-Cookies, keine Protokollierung von IPs und keine anderen identifizierenden Informationen.


Yandex ist eine der ältesten in Russland entwickelten Suchmaschinen. Es verfügt von Anfang an über einen eigenen, völlig unabhängigen Index. Ursprünglich war es nur für die russische Sprache gedacht, aber es ist schon lange her, dass es das gesamte Internet abdeckte.

Testergebnisse

Für den ersten Test habe ich nach „kiwifarms“ gesucht und erwartet, oben kiwifarms.st zu sehen.


HIER GEHT DIE TABELLE


Für den zweiten Test suchte ich nach „How to run Vaultwarden in Podman as a systemd service“ und erwartete, meinen Beitrag auf atabakoff.com oben zu sehen.


HIER GEHT DIE TABELLE


Beste Suchmaschinen 2023

Die insgesamt beste Suchmaschine ist Yandex . In beiden Tests schnitt er besser ab als jeder andere Motor. Das war für mich ziemlich überraschend, da es früher im Vergleich zu Google unterdurchschnittlich war.


Beim ersten Test belegten sowohl kiwifarms.net als auch kiwifarms.st die Plätze eins und zwei. Der einzige andere Anbieter, der beide auf den gleichen Positionen platziert hat, ist Archive.is, bei dem es sich nicht einmal um eine Suchmaschine handelt. Ich habe es dennoch in die Liste aufgenommen, da man damit möglicherweise nach einem Site-Namen suchen kann. Der Rest der Suchmaschinen listete kiwifarms.st nicht einmal auf der ersten Seite auf.


Beim zweiten Test war Yandex der Einzige, der meinen Beitrag auf den ersten Platz gesetzt hat. Sowohl Web Archive als auch Archive.is sind hier nicht anwendbar. Der Rest der Motoren schnitt recht gut ab und brachte meinen Beitrag auf den zweiten Platz. Mit Ausnahme von Presearch, das es auf den 6. Platz brachte. Google war das Schlimmste und hat meine Website überhaupt nicht angezeigt.


Ich würde Bing und alle darauf basierenden Suchmaschinen nicht verwenden, da das Unternehmen zugibt, seine Ergebnisse zu zensieren. Diejenigen, die sich auf Bing verlassen, sind:


  • Yahoo
  • DuckDuckGo


Es macht auch Sinn, Brave Search auszuschließen, weil ich nachgewiesen habe, dass sie gelogen haben, wenn es darum geht, Ergebnisse nicht zu zensieren oder herabzustufen. Presearch scheint beim Ranking von Websites einfach nicht so gut zu sein.

Die einzige verbleibende Option ist Yandex, das eine hervorragende Ranking-Leistung und keine Zensur aufwies.


Ich habe auf Yandex als meine Standardsuchmaschine umgestellt und werde sehen, wie es läuft. Hoffentlich wird es mich nicht enttäuschen, da es keine Optionen mehr gibt.


Auch hier veröffentlicht.