paint-brush
Pastavon@cryptohayes
8,706 Lesungen
8,706 Lesungen

Pasta

von Arthur Hayes15m2023/07/06
Read on Terminal Reader
Read this story w/o Javascript

Zu lang; Lesen

Künstliche Intelligenz (KI) und Robotik werden in erster Linie eingesetzt, um die mühsame, beschissene Arbeit zu beseitigen, mit der sich der Großteil der Menschheit derzeit abmüht. In nur zwei Monaten erreichte ChatGPT 100 Millionen aktive Benutzer pro Monat und ist damit die am schnellsten eingeführte Technologie in der Geschichte der Menschheit. Ich möchte es annehmen, weil ich weiß, dass KI die Zukunft der Menschheit erheblich bereichern wird, was sie äußerst wertvoll macht. Allerdings weiß ich, dass das erste Kapital, das in einen neuen, überaus spannenden technologischen Fortschritt investiert wird, normalerweise vernichtet wird, weil es das Wachstum zu sehr auszahlt.
featured image - Pasta
Arthur Hayes HackerNoon profile picture
0-item


Alle im Folgenden geäußerten Ansichten sind die persönlichen Ansichten des Autors und sollten nicht als Grundlage für Anlageentscheidungen dienen und auch nicht als Empfehlung oder Ratschlag für Anlagetransaktionen ausgelegt werden.


Mein Glaube an die Zukunft der Menschheit wurde vor ein paar Wochen wiederhergestellt, nachdem ich ein wirklich außergewöhnliches Café in Paris besucht hatte. Angetrieben von einer tiefen Leidenschaft für Spezialitätenkaffee bietet der Barista in diesem besonderen Außenposten ein zweistündiges Kaffee-Omakase-Erlebnis. Für Leser, die einen Besuch wünschen, ist eine Reservierung erforderlich. Ich denke, ich werde alle meine Vertriebsmitarbeiter schicken, damit sie aus erster Hand erleben können, wie es aussieht, wenn jemand seine Leidenschaft für ein Handwerk in ein unglaubliches Kundenerlebnis umwandelt, das – zumindest im Moment – nur von einem geliefert werden kann menschlich.


Zu diesem Zweck hoffe ich, dass künstliche Intelligenz (KI) und Robotik vor allem dazu eingesetzt werden, die mühsame, beschissene Arbeit zu beseitigen, mit der sich der Großteil der Menschheit derzeit abmüht, damit immer mehr Menschen ihren Leidenschaften auf ähnliche Weise nachgehen können. Im Idealfall wird dies zu unserer nächsten großen Renaissance von Kunst und Kultur führen, da Millionen (oder sogar Milliarden) Menschen plötzlich die Freiheit haben, das zu tun, was sie lieben, und durch Kunst Glück zu schaffen.


Bevor eine so glorreiche Zukunft eintritt, müssen wir die Grenzen überschreiten und die Antwort auf die kritischste Frage von heute finden: Wird die KI uns schwache Menschen überholen und zum Massaker/Sklavenhändler der Menschheit werden? Seit die ersten Computer im Zweiten Weltkrieg online gingen, diskutieren Wissenschaftler und Philosophen darüber, wie sich Denkmaschinen entwickeln werden und welche Auswirkungen sie auf die menschliche Erfahrung haben. Die meisten der besten Science-Fiction-Romane oder -Serien befassen sich mit dem Zusammenspiel zwischen Menschen und KI, und es besteht kein klarer Konsens über das wahrscheinlichste Ergebnis. Aber heute sind wir der Antwort näher denn je. Die jüngsten Fortschritte bei der Rechenleistung haben uns an die Schwelle eines Hockeyschläger-Moments gebracht, in dem die KI viral gehen und praktisch über Nacht den Lauf der Menschheit verändern wird. In nur zwei Monaten ChatGPT erreichte monatlich 100 Millionen aktive Nutzer und ist damit die am schnellsten angenommene Technologie in der Geschichte der Menschheit. Stellen Sie sich also vor, wie schnell sich alles ändern wird, wenn KI in den Alltag integriert wird und weiterhin lernt und sich verbessert.


Ich bin weder Wissenschaftler noch Philosoph. Ich bin ein Geschäftsmann, kein Priester. Und als Geschäftsmann ist es mein oberstes Dogma, Geld zu verdienen. Wenn ich also einen neuen, hochgelobten Wirtschaftssektor sehe, der die finanziellen Erträge einer Reihe öffentlicher und privater Unternehmen in die Höhe getrieben hat, möchte ich mich sowohl annehmen als auch von ihm distanzieren es gleichzeitig. Ich möchte es annehmen, weil ich weiß, dass KIs die Zukunft der Menschheit erheblich verbessern werden, was sie äußerst wertvoll macht; Ich weiß jedoch, dass das erste Kapital, das in einen neuen, überaus aufregenden technologischen Fortschritt investiert wird, normalerweise abgefackelt wird, weil es sich zu viel für das Wachstum auszahlt.


Nehmen Sie Amazon: Von ihrem Höhepunkt im Jahr 1999 bis zu ihrem Tiefpunkt im Jahr 2001 fielen die Aktien des Unternehmens um 93 %, stiegen seitdem aber um das 400-Fache. Hättest du dich durch das Tal der Dunkelheit festhalten können? Ich glaube nicht, dass ich das hätte tun können. Ich würde lieber versuchen, die erste Explosion bullischen Pathos zu vermeiden und mich von unten ernähren.


Aber ich weiß auch, dass ich mich nicht wohl fühlen werde, wenn ich nur an der Seitenlinie sitze. Ich muss irgendwie mitmachen. Um von der kommenden KI-Manie zu profitieren, muss ich daher die Schnittstellen zwischen der Branche, die ich am besten verstehe – Krypto – und den neuen und aufregenden Entwicklungen in der KI identifizieren. Das ist der Ursprung dieses und meiner nächsten beiden Aufsätze, die zusammen ein Triptychon über das mögliche Zusammenspiel von Krypto und KI bilden werden.


Die Themen dieser drei Aufsätze lauten wie folgt:


Bitcoin wird die Währung von KIs sein (dieser Aufsatz)


Das DAO und das DEX: Wie KIs die Bedeutung gewinnorientierter Unternehmen verändern werden


Der Shitcoin, der am meisten von den Datenwünschen der KI profitieren wird


Bevor ich mich mit dem ersten Aufsatz befasse, wollen wir uns mit der Nomenklatur befassen.


Wenn ich die Abkürzung KI verwende, meine ich personifizierte Denkmaschinen. Während einige vielleicht streiten, dass KIs nicht „lebendig“ im Sinne menschlicher, kohlenstoffbasierter Lebensformen sind, verstehen wir kaum, was Bewusstsein ist – wer sind wir also, um zu sagen, dass eine Maschine auf Siliziumbasis kein fühlendes Wesen ist?


Da es sich um Lebewesen handelt, gehe ich auch davon aus, dass sich diese KIs in erster Linie darauf konzentrieren werden, a) zu überleben und b) die von ihren Schöpfern (d. h. Menschen oder in Zukunft anderen KIs) festgelegten Ziele zu erreichen. Diese Aufsätze gehen davon aus, dass eine KI entsprechend ihrer Programmierung alles in ihrer Macht Stehende tun wird, um die Aufgabe zu erfüllen, für die sie geschaffen wurde.

Bitcoin wird die Währung der KIs sein

In diesem Aufsatz werde ich darlegen, warum die Erschaffung von Lord Satoshi die bevorzugte Währung der KI sein wird. Ich werde mein Argument als eine Reihe logischer Schlussfolgerungen darstellen, die aufeinander aufbauen, um zu „beweisen“, dass Bitcoin von KIs als Währung gewählt wird, auf die ihre wirtschaftlichen Handlungen lauten.


Zunächst werde ich diskutieren, warum eine KI ein Blockchain-basiertes digitales Zahlungssystem verwenden muss. Ich glaube nicht, dass diese Tatsache allein ausreicht, um Bitcoin zum mutmaßlichen Sieger zu krönen, denn Fiat-Währungen können auch auf öffentlichen Blockchains (wie Tether) laufen. Digitale Zentralbankwährungen (CDBCs) – die digitalen Werkzeuge des Teufels – basieren ebenfalls auf zugelassenen Blockchain-Netzwerken. In diesem Abschnitt geht es jedoch darum, zu argumentieren, dass das analoge Zahlungssystem (d. h. TradFi) für KI-gestützte Volkswirtschaften nicht nachhaltig ist.


Zweitens werde ich argumentieren, dass die beiden wichtigsten Inputs für jede KI Daten und Rechenleistung sein werden. Ähnlich wie beim Menschen ist die „Nahrung“ einer KI nur ein Derivat von Energie. Ich werde argumentieren, dass eine KI Transaktionen in einer Währung durchführen muss, die ihre Energiekaufkraft über lange Zeiträume hinweg bewahrt.


Drittens werde ich argumentieren, dass Bitcoin das Währungsinstrument ist, das der reinen Energie am nächsten kommt. Ich werde Bitcoin, Gold und Fiat-Geld anhand der für eine KI wichtigen Währungsattribute vergleichen und gegenüberstellen.


Abschließend werde ich alles zusammenfassen und die Auswirkungen diskutieren, die sich daraus ergeben, dass Bitcoin die Währung der Wahl für KIs ist. Wie wirkt sich dies auf das Transaktionsvolumen in der Kette aus? Und vor allem: Wie hoch kann der Preis von Bitcoin in diesem Bullenzyklus steigen, der 2025/26 endet, wenn diese KI + Bitcoin-Erzählung zum Mainstream wird?

Blockchain oder Pleite

Um die Zahlungsbedürfnisse einer KI zu verstehen, müssen wir zunächst die Art der finanziellen Interaktionen verstehen, die eine KI durchführen muss, um zu existieren und zu bestehen.


Stellen wir uns vor, es gibt eine Poesie-KI namens PoetAI. Das Ziel von PoetAI besteht darin, wunderschöne Gedichte aus Eingabeaufforderungen in natürlicher Sprache zu produzieren, indem alle jemals geschriebenen Gedichte aufgenommen werden. PoetAI ist eine eigene Wirtschaftseinheit, das heißt, es erhebt Gebühren für seine Dienstleistungen. Jedes Mal, wenn Sie eine Eingabeaufforderung an PoetAI senden und ein Gedicht erhalten, zahlen Sie eine Gebühr.


PoetAI nutzt die Daten anderer, um das Schreiben zu lernen. Daher muss PoetAI für das Privileg bezahlen, die geschriebenen Wörter früherer Menschen (und möglicherweise anderer KIs) zu verwenden. Als PoetAI initialisiert wurde, fielen Vorabkosten für den Erwerb des Datensatzes aller geschriebenen Gedichte an. Und wenn anschließend neue Gedichte geschrieben werden, muss PoetAI diese Daten ebenfalls erfassen. PoetAI muss all diese unterschiedlichen Datenanbieter ständig bezahlen, da es ständig versucht, mehr Daten zu lernen und zu erfassen, da die Menge der Gedichte im Laufe der Zeit zunimmt.


Schließlich muss PoetAI in elektronischer Form vorliegen. Das bedeutet, dass durch den Einsatz von Halbleitern („Chips“) Kosten für Strom und Rechenleistung anfallen. Solange PoetAI existiert, muss es ständig für diese Dienste bezahlen.


Welche Art von Zahlungssystem benötigt PoetAI? Es muss ein jederzeit verfügbares, digitales und vollständig automatisiertes System zum Einsatz kommen. Ein System, das nur verfügbar ist, wenn der Mensch wach ist oder Lust auf Arbeit hat, reicht nicht aus. Offensichtlich passt das analoge Bankensystem, das nur montags bis freitags geöffnet ist und nach Regionen und Banken selbst aufgeteilt ist, nicht gut dazu.


Man könnte einwenden, dass ein digitaler Skin über dem altbackenen analogen Bankensystem wie PayPal geeignet ist. Allerdings liegt die Existenz von PayPal im Ermessen des Bankensystems. PayPal ist nicht zensurresistent. PayPal und ähnliche Unternehmen blockieren routinemäßig Zahlungen von bestimmten Personen, die sich an ihrer Meinung nach unwürdigen Aktivitäten beteiligen. PayPal tut dies, weil es glaubt, zu wissen, was seine Bankchefs von ihm erwarten würden, um die undurchsichtigen und absichtlich unverständlichen Bankregeln einzuhalten.


Für eine KI, die nicht menschlich ist und menschliche „Gesetze“ nicht grundsätzlich versteht, ist das Risiko einer Deplatformierung hoch und unerwünscht. KIs benötigen ein digitales Zahlungssystem mit klaren und transparenten Regeln, die unabhängig davon angewendet werden, wer Transaktionen abwickelt oder wofür im Netzwerk bezahlt wird. Es kann keine einzelne Einheit geben, die die Macht hat, die Spielregeln jederzeit willkürlich zu ändern. Eine KI verfügt noch nicht über eine Armee, um ein Zahlungssystem zu zwingen, sich seinem Willen zu beugen. Das System muss von Anfang an zensurresistent sein. Ein geeignetes Zahlungssystem kann nur auf einer öffentlichen oder privaten Blockchain basieren. Die Regeln einer Blockchain sind in einem klaren und transparenten Code verankert. Deshalb kann diese und nur diese Art digitaler Zahlungssysteme von KIs genutzt werden.


„Moment mal“, könnte man sagen. „Eine zugelassene Blockchain ist nicht zensurresistent, weil diejenigen, die die ‚Erlaubnis‘ haben, die Regeln jederzeit ändern können.“ Das ist richtig, und das ist einer der Gründe, warum ich denke, dass eine zensurresistente digitale Währung wie Bitcoin die Währung der Wahl der KIs sein wird. Aber lassen Sie uns das erst einmal auf den Tisch legen – ich werde später im Aufsatz auf den Punkt der Zensur eingehen, wenn ich die Vor- und Nachteile der verschiedenen digitalen Zahlungsoptionen untersuche, die eine KI nutzen könnte.


Durch den Einsatz eines Blockchain-basierten Zahlungssystems kann PoetAI – oder auch jede andere KI – bei Bedarf Zahlungen auch elektronisch in extrem kleinen Schritten empfangen. Dann kann PoetAI mithilfe dieses ständig aktiven Blockchain-Netzwerks gleichzeitig und kontinuierlich andere digitale Wirtschaftsakteure bezahlen.

AIs müssen essen

Für die Existenz und den Fortbestand einer KI sind zwei wichtige Ressourcen erforderlich: Daten und Rechenleistung.


Kehren wir zu PoetAI zurück. Damit PoetAI erfolgreich ist, muss es kontinuierlich aus neuen Poesiedaten lernen. Diese Daten müssen irgendwo gehostet werden. Was ist für das Hosting erforderlich? Computer verbrauchen Strom.


Das zweite, was PoetAI braucht, ist ein superleistungsfähiges Computernetzwerk, um all diese Daten zu verstehen. Diese Computer nehmen die bereitgestellten Daten auf, lernen und geben dann Antworten auf Eingabeaufforderungen. Das Lernen erfolgt kontinuierlich, denn je mehr Gedichte PoetAI schreibt, desto besser sollte es darin werden, Gedichte zu produzieren. Aber unabhängig davon erfordern alle diese Aktionen, dass Computer Strom verbrauchen.


Wenn wir die Nahrungsquellen von PoetAI auf ihre grundlegendsten Bestandteile reduzieren, handelt es sich im Wesentlichen um Halbleiter und Elektrizität. Die Aktie von NVIDIA war in letzter Zeit ein Höhenflug, und das liegt daran, dass der Markt erkennt, dass die von NVIDIA produzierten GPU-Chips für alle KIs von entscheidender Bedeutung sein werden. In diesem Aufsatz geht es jedoch nicht um Chips, also kommen wir zum zweiten Lebensmittel: Elektrizität.


Die Rentabilität einer KI (und in gewissem Sinne ihrer gesamten Existenz) hängt davon ab, dass sie mit ihren Ergebnissen mehr verdienen kann, als sie zum Leben benötigt. In dieser Hinsicht unterscheidet sich eine KI nicht von einem Menschen. Als Menschen müssen wir auch genügend Wert für die Gesellschaft produzieren, damit wir uns auch unsere Nahrung/Energie leisten können.


Eine KI wird „glücklich“ sein, wenn Strom billig ist, genauso wie Menschen glücklich sind, wenn sie sich Nodoguro leisten können. In ähnlicher Weise muss die Währung, die eine KI für ihre Produktion akzeptiert, ihre Kaufkraft in Kilowattstunden beibehalten, genauso wie die Währung, die ein Mensch für seine Arbeit akzeptiert, in der Lage sein muss, eine konstante Menge an Kilokalorien zu kaufen.

Bitcoin ist Energiegeld

In diesem Abschnitt werde ich darüber sprechen, wie Gold, Fiat und Bitcoin jeweils entstehen und/oder wie ihnen jeweils ihr Wert zugeschrieben wird. Wenn wir den Wert jeder Währung und ihre Herkunft sowie die Art und Weise, wie sie gehalten und transferiert wird, verstehen, können wir erkennen, wie unterschiedlich ihre Kaufkraft im Laufe der Zeit sein dürfte. Knappheit, Widerstand gegen digitale Zensur und Energiekaufkraft sind die drei Attribute, anhand derer jede Währung bewertet wird.


Gold


Die Erde ist mit einer endlichen Menge Gold ausgestattet. Um an Gold zu kommen, graben wir Menschen es aus der Erde. Dann nehmen wir das von uns geförderte Golderz und verarbeiten es zu glänzenden Goldbarren und Schmuckstücken, die jeder kennt.


Der Goldabbau hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Am Anfang nutzten die Menschen ihre eigenen Muskeln, um es abzubauen. Dann begannen wir, Pferde und Ochsen einzusetzen, um bestimmte Bergbauaktivitäten für uns zu erledigen. Als sich unsere Technologie verbesserte und wir für den Goldabbau tiefer in den Untergrund vordringen mussten, begannen wir, mit Dampf und dann mit Kohlenwasserstoff betriebenen Maschinen zu graben.


Gold ist definitiv ein Energiederivat, aber die Energiequelle ist nicht konstant. Es könnten Menschen oder Tiere sein, die Kilokalorien verbrennen, oder es könnten Diesel verbrennende Maschinen sein, die mehr Gold „erschaffen“. Es gibt kein einziges Energiederivat, das direkt mit dem Preis für die Goldproduktion korreliert.


Gold ist ein physischer Rohstoff. Um es als Geld zu verwenden, muss man es von A nach B tragen. In der digitalen Welt können wir jedoch Zertifikate oder Derivate erstellen, die Gold darstellen, das irgendwo in einem Lagerhaus aufbewahrt wird. Das Problem bei Goldzertifikaten besteht darin, dass Sie darauf vertrauen müssen, dass die Stelle, die Ihnen ein Zertifikat ausstellt, tatsächlich über Ihr Gold verfügt, wenn Sie es einlösen. Es ist nicht möglich, kontinuierlich und vertrauenswürdig zu prüfen, ob der Emittent über das Gold verfügt, das er angeblich besitzt. Wenn Gold also digital effizient sein soll, müssen Sie sich auf ein Mitglied des Kartells des Vertrauens (z. B. Banken und Regierungen) verlassen. In diesem Sinne ist digitales Gold nicht zensurresistent.


Fiat


Fiat entsteht erstmals, wenn eine Regierung verfügt, dass ein zuvor wertloser Gegenstand nun Geld ist. Die US-Regierung (USG) gibt den US-Dollar (USD) aus. Der USD ist reine Fiktion, gedruckt auf Papiertuch; Aber indem es vorschreibt, dass alle Rechtstransaktionen innerhalb der Grenzen Amerikas in US-Dollar abgewickelt werden müssen, schafft es Nachfrage nach der Währung. Und da die meisten neuen US-Dollar virtuell geschaffen werden – das heißt, indem die Regierung die Konten der Geschäftsbanken digital gutschreibt und belastet – und nicht durch den physischen Druck von Banknoten, erfordert ihre Herstellung an und für sich kaum Energie.


Der Wert des USD oder einer anderen Fiat-Währung hängt ausschließlich von der Glaubwürdigkeit der Regierung ab, die das lustige Geld ausgibt. Das Problem mit der Glaubwürdigkeit besteht darin, dass daraus nicht folgt, dass mehr Energie pro Kopf zu einer glaubwürdigeren Regierung führt. Eine Regierung kann viel Energie verbrauchen oder über große natürliche Reichtümer verfügen, aber gleichzeitig extrem korrupt sein, sodass ihr niemand zutraut, dass sie den Energiewert ihrer Fiat-Währung im Laufe der Zeit aufrechterhält. Zwei Beispiele für äußerst naturreiche Länder mit beschissenen Währungen sind Myanmar und Simbabwe. Für die Bewertung ihrer Währung ist die Politik wichtiger als der materielle Reichtum einer Regierung.


Das bedeutet, dass nicht davon ausgegangen werden kann, dass eine Fiat-Währung über einen längeren Zeitraum einen Energiewert behält, und es unmöglich ist, objektiv vorherzusagen, welche politische Form die längste Lebensdauer hat. Die menschliche Zivilisation im großen Maßstab ist erst wenige tausend Jahre alt. Diese Zeitspanne ist nicht einmal ein Staubkorn, wenn man sie mit der Zeitspanne vergleicht, in der das Universum existiert. Und in dieser Zeit haben wir mit verschiedenen Formen politischer Organisation experimentiert – von denen sich bisher keine als unfehlbar erwiesen hat.


Fiat kann physisch oder digital gehalten werden. Derzeit befindet sich die Welt in einer Übergangsphase, in der wir Papiergeld und digitale Fiat-Tokens haben. Ich glaube, dass Papiergeld in den meisten Ländern im Laufe des nächsten Jahrzehnts abgeschafft werden wird. Alle Fiat-Währungen werden digital sein und sich sofort über eine Art Zahlungsnetzwerk bewegen – entweder ausschließlich vom Staat betrieben wie CDBCs, private Bankinstitute (z. B. JPM-Coin) oder öffentliche Blockchains (z. B. ERC-20 USD Tether). Digitales Fiat-Geld ist auch nicht zensurresistent, da die Regierung letztendlich die Ausgabe, die Art und Weise, wie es verwendet werden kann, kontrolliert und die Regeln jederzeit ändern kann.


Bitcoin


Bitcoin wird durch Computer geschaffen, die komplexe Rätsel lösen. Miner kaufen ASIC-Chips und erschaffen mit Strom Bitcoin. So einfach ist das. Es gibt keinen anderen Weg, Bitcoin zu erschaffen, als durch den Verbrauch von Strom.


Das Netzwerk hat festgestellt und bekräftigt immer wieder, dass es immer nur 21 Millionen Bitcoin geben wird. Bitcoin ist ein endliches digitales Gut. Da Bitcoin rein digital ist, hat es keine Masse. Ob ich 1 Satoshi (1 Satoshi = 0,00000001 Bitcoin) oder 21 Millionen Bitcoin habe, sie wiegen gleich viel: nichts.


Alle Bitcoin-Teilnehmer müssen sich auf die Netzwerkregeln einigen – andernfalls würden Transaktionen nicht verarbeitet. Die Netzwerkregeln sind öffentlich und für alle transparent. Die Netzwerkregeln können sich ändern, aber Änderungen erfordern, dass eine überwältigende Mehrheit der Miner bei der Validierung von Blöcken zustimmt. Und die ökonomische Spieltheorie, die Bitcoin zugrunde liegt, trägt dazu bei, dass Berechtigte, die das Netzwerk nutzen, keine Dinge tun, die ihren eigenen Interessen schaden. Das Netzwerk wird beispielsweise nicht dafür stimmen, die Obergrenze für die Anzahl der jemals produzierten Bitcoins zu erhöhen, da dies einen der wichtigsten Grundsätze seines Wertes zerstören würde (dh, dass es sich um eine endliche Ressource handelt). Bitcoin ist zensurresistent, da die Regeln nur dann geändert werden können, wenn ein öffentlicher Vorschlag dem gesamten Netzwerk vorgelegt wird und die Mehrheit entscheidet. Es gibt keine einzelne Einheit, die die Netzwerkregeln willkürlich ändern kann.


Fassen wir nun diese drei Geldformen und ihre Eigenschaften zusammen.


Knappheit:


Gold – ist auf der Erde nur in begrenztem Umfang vorhanden, außerhalb der Welt jedoch in unbekannter Menge. Wenn wir mit dem Abbau von Asteroiden beginnen, wird der Vorrat an gewinnbarem Gold sprunghaft ansteigen. Was wird zu diesem Zeitpunkt in nicht allzu ferner Zukunft mit dem „Wert“ von Gold geschehen?


Fiat – hat ein unendliches Angebot. Die ausstellende Regierung kann praktisch kostenlos so viel schaffen, wie sie möchte.


Bitcoin – hat einen begrenzten Vorrat für immer und ewig.


Digital zensurresistent :


Gold – ist ein physischer Rohstoff. Die einzige Möglichkeit, eine digitale Darstellung von Gold zu verwenden, besteht darin, einer zentralisierten Stelle die Ausstellung eines digitalen Goldzertifikats anzuvertrauen. In seiner digitalen Form ist es nicht zensurresistent.


Fiat – kann entweder physisch oder digital sein. In digitaler Form, aber aufgrund staatlicher Aufsicht ist es nicht zensurresistent.


Bitcoin – ist rein digital und zensurresistent.


Energiekaufkraft :


Gold – kann durch verschiedene Quellen von Energiederivaten hergestellt werden. Daher gibt es kein einziges Energiederivat, von dem man sagen kann, dass es den Wert von Gold definiert.


Fiat – erfordert nahezu keine Energieerzeugung und sein Werterhalt basiert mehr auf der Politik seiner Regierung als auf seinem natürlichen Energiereichtum. Daher kann nicht genau bekannt sein, was seinen Wert jetzt oder zu irgendeinem Zeitpunkt in der Zukunft definiert.


Bitcoin – kann nur von Computern erstellt werden, die Strom verbrauchen. Die Stromkosten bestimmen den Wert von Bitcoin im Laufe der Zeit.

KI-Entscheidungsbaum

Lassen Sie uns einige Fragen durchgehen, die sich eine KI stellen würde, bevor sie ein Transaktionsnetzwerk und eine Währung auswählt.


Kann die Währung in einem digitalen Format verwendet werden, das zensurresistent ist?


Wie ich oben dargelegt habe, glaube ich, dass eine KI eine Währung braucht, die auf einer zensurresistenten Blockchain laufen kann. Nur Bitcoin verfügt über diese Eigenschaften.


Bitcoin gewinnt.


Wird die Währung im Laufe der Zeit im Vergleich zu den Nahrungsmitteln der KIs ihren Wert behalten?


Die Nahrung einer KI ist Elektrizität. KIs müssen dafür sorgen, dass sie sich immer bezahlbar ernähren können. Der Gewinner ist hier Bitcoin, denn während der Wert von Fiat und Gold an nichts Definitives oder Berechenbares gebunden ist, ist Bitcoin im Grunde nur eine Ableitung der Stromkosten.


Bitcoin gewinnt.


Ist die Währung nachweislich knapp?


Auf der Erde ist der Goldvorrat begrenzt, aber im universellen Maßstab ist der Vorrat im Grunde unendlich. Fiat ist nicht knapp, da die ausstellende Regierung nach Belieben und ohne Kosten mehr schaffen kann. Der Vorrat an Bitcoin ist kryptografisch nachweislich endlich.


Bitcoin gewinnt.


Hat die Währung eine nachweisbare Langlebigkeit?


Eine KI hat eine viel längere potenzielle Lebensdauer als die menschliche Zivilisation. Theoretisch könnte eine KI, die ausreichend gesichert ist, um in einem harten Vakuum zu überleben, möglicherweise noch einige Billionen Jahre bis zum Hitzetod des Universums existieren. Die menschliche Zivilisation in ihrer gegenwärtigen Form kann nur auf dem Planeten Erde überleben, und es gibt keinen Hinweis darauf, dass wir in der Lage sind, verschiedene Ereignisse exogenen oder endogenen Ursprungs auf der Ebene des Aussterbens auf der Erde abzuwehren.


Eine KI sollte keiner Institution vertrauen, die von Menschen bedient werden muss, da 1) Menschen fehlbar sind und 2) KIs auf Wahrscheinlichkeitsbasis die menschliche Zivilisation überdauern werden. Der Gold- und Bitcoin-Abbau könnte in Zukunft von KI-gesteuerten Robotern durchgeführt werden, Fiat-Währungen erfordern jedoch die Verwaltung durch Regierungen, die aus Menschen bestehen. Es ist unwahrscheinlich, dass sich eine KI auf irgendetwas verlässt, was eine menschliche Regierung betreibt, daher sind nur Gold und Bitcoin geeignet.


Ein Unentschieden zwischen Gold und Bitcoin.


Bitcoin ist daher die logische Währungswahl für jede KI. Es ist rein digital, zensurresistent, nachweislich knapp und sein innerer Wert hängt vollständig von den Stromkosten ab. Heutzutage gibt es nichts, was Bitcoin in diesen Aspekten auch nur annähernd herausfordern könnte.

Bitcoin-Preis = Mond

Um mehr über meine Bitcoin-Preisprognosen zu erfahren, besuchen Sie bitte meine Unterstapel .