paint-brush
MaestroBots macht Benutzer gesund: Erstattet 610 ETH nach Router-Exploitvon@chainwire
184 Lesungen

MaestroBots macht Benutzer gesund: Erstattet 610 ETH nach Router-Exploit

von Chainwire3m2023/11/06
Read on Terminal Reader

Zu lang; Lesen

MaestroBots, ein bekannter Bot für den Handel mit Kryptowährungen auf der Telegram-Messenger-App, hat schnell Maßnahmen ergriffen, um Benutzern, die kürzlich von einem Smart-Contract-Exploit betroffen waren, eine Rückerstattung zu leisten. Bei einem Vorfall am 24. Oktober wurden insgesamt 280 ETH zum Ziel. Das MaestroBot-Team setzt sich für die Benutzersicherheit ein: „Team Maestro entschuldigt sich für den Fehler. Wir stellen uns an einen höheren Standard.“
featured image - MaestroBots macht Benutzer gesund: Erstattet 610 ETH nach Router-Exploit
Chainwire HackerNoon profile picture
0-item

VANCOUVER, BC, Kanada, 6. November 2023/Chainwire/--MaestroBots, ein bekannter Kryptowährungs-Handelsbot auf der Telegram-Messenger-App, hat schnell Maßnahmen ergriffen, um Nutzern, die von einem kürzlichen Smart-Contract-Exploit betroffen waren, eine Rückerstattung zu gewähren. Bei einem Vorfall am 24. Oktober wurden insgesamt 280 ETH zum Ziel.


Als Reaktion darauf ergriff das Maestro-Team umgehend Maßnahmen und erstattete den Benutzern, die von dem Maestro Router 2-Vertrags-Exploit betroffen waren, eine Rückerstattung. Dieses Engagement für Benutzersicherheit und Vertrauen wurde am 25. Oktober auf der Social-Media-Plattform X (ehemals Twitter) bekannt gegeben.


MaestroBots hat einen beträchtlichen Betrag von 610 ETH aus seinen eigenen Einnahmen bereitgestellt, um alle Benutzerverluste zu decken. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels überstieg dieser Betrag 1 Million US-Dollar.


Die Aussage von MaestroBots lautete:


„Jede Wallet, die durch den Router-Exploit Token verloren hat, hat jetzt den vollen Betrag erhalten, den sie verloren hat. Einige von euch hatten am Ende sogar noch größere Taschen.“


Für neun der elf ausgenutzten Token entschied sich MaestroBots für den Kauf und die Rückerstattung von Token, anstatt ETH zu senden, und hielt dies für die gerechteste und umfassendste Rückerstattung. MaestroBots gaben 276 ETH aus, um die Token der Benutzer zu sichern, und demonstrierten damit ihr Engagement für die Benutzersicherheit.


Für die verbleibenden zwei Token, Joe (JOE) und Lockheed Martin Inu (LMI), erfolgte die Rückerstattung in ETH aufgrund von Liquiditätsengpässen beim Rückkauf der verlorenen Token. Um die Anerkennung für das Vertrauen und die Unterstützung der betroffenen Benutzer auszudrücken, erhöhte MaestroBots den Rückerstattungsbetrag um 20 %, was zu Gesamtkosten von 334 ETH führte.


CertiK, ein Blockchain-Sicherheitsunternehmen, überprüfte die Transaktionen und bestätigte die von MaestroBots an Benutzer ausgezahlte Entschädigung in Höhe von 334 ETH.


Abbas Abou Daya, CEO von MaestroBots, sagte:


„Wir weigern uns absolut, unsere Benutzer solch schlechten Akteuren auszusetzen, und wir mussten gegenüber den wenigen Betroffenen das Richtige tun. Die einzig richtige Option bestand darin, jedem einzelnen Benutzer nach besten Kräften eine Rückerstattung zu gewähren. Jedem Wallet, das Tokens verloren hat Router Exploit hat jetzt den vollen Betrag erhalten, den sie verloren haben. Einige von euch haben am Ende sogar noch größere Taschen erhalten.“


Abou Daya erläuterte weiter die Entscheidung, für die meisten betroffenen Token Token zu kaufen und zurückzuerstatten, und erklärte:


„Für 9 der 11 ausgenutzten Token haben wir uns dafür entschieden, Token zu kaufen und zurückzuerstatten, anstatt einfach ETH zu senden, da dies die gerechteste und vollständigste Rückerstattung ist, die wir für den Vorfall anbieten können. Dadurch erhält der Benutzer die volle Kontrolle zurück (und Sie können ihn auch entsorgen). auf unsere Käufe). Wir haben 276 ETH ausgegeben, um die Token unserer Benutzer zu sichern. Für die anderen beiden Token (JOE und LMI) war einfach nicht genug Liquidität vorhanden, um die verlorenen Token zurückzukaufen, also haben wir betroffene Benutzer entschädigt das ETH-Äquivalent ihrer Token und haben diesen Betrag um 20 % erhöht, weil Sie es verdienen. Diese Rückerstattungen kosten 334 ETH.“


Abou Daya hob weiterhin die schnelle Reaktion auf den Vorfall hervor und erklärte:


„Insgesamt wurde die vollständige Rückerstattungskampagne nur 10 Stunden nach dem Exploit abgeschlossen. Diese Rückerstattungen haben uns insgesamt 610 ETH (~1,1 Millionen US-Dollar) gekostet, aber es ist ein geringer Preis, den wir zahlen müssen, um Ihre Sicherheit und Ihren Seelenfrieden zu gewährleisten.“


Das MaestroBot-Team setzt sich für die Sicherheit der Benutzer ein:


„Team Maestro entschuldigt sich für den Fehler. Wir haben einen höheren Standard. Allerdings wurde der Exploit innerhalb von 30 Minuten vollständig abgeschaltet, die Handelsfunktionen wurden innerhalb von 2 Stunden wiederhergestellt und vollständige Rückerstattungen wurden innerhalb von 10 Stunden ausgestellt. Jeder, der es war.“ Das betroffene Problem wurde behoben. Maestro: Router 2 ist jetzt völlig sicher. Wir hoffen, dass die Schnelligkeit unserer Antwort, gepaart mit der Vollständigkeit der angebotenen Rückerstattung, als starke Erinnerung an unser anhaltendes Engagement dienen kann, unseren Benutzern das Richtige zu tun.“


CertiK, ein Blockchain-Sicherheitsunternehmen, bestätigte die Sicherheit und Integrität von Maestro: Router 2 nach der schnellen Reaktion und Lösung des Vorfalls.

Über MaestroBots

MaestroBots ist der führende Telegram-Bot für den Handel mit Kryptowährungen und bietet eine breite Palette von Diensten in den Netzwerken Ethereum, BNB Chain und Arbitrum. Die Plattform legt großen Wert auf die Benutzersicherheit und hat ihr Engagement für den Schutz der Benutzerressourcen unter Beweis gestellt, indem sie den jüngsten Smart-Contract-Exploit umgehend angegangen und behoben hat.


Weitere Informationen zu MaestroBots finden Sie unter https://www.maestrobots.com/

Kontakt

Abbas Abou Daya

MaestroBots

[email protected]


Diese Geschichte wurde als Veröffentlichung von Chainwire im Rahmen des Business Blogging-Programms von HackerNoon verbreitet. Erfahren Sie mehr über das Programm Hier .