paint-brush
Hier kommt Web3: Chris Dixons Read Write Ownvon@ralphbenko
859 Lesungen
859 Lesungen

Hier kommt Web3: Chris Dixons Read Write Own

von Ralph Benko11m2024/03/15
Read on Terminal Reader

Zu lang; Lesen

Wie man das Web als „eine kraftvolle Quelle für sozialen Wandel und individuelle Kreativität“ wiederherstellt.
featured image - Hier kommt Web3: Chris Dixons Read Write Own
Ralph Benko HackerNoon profile picture
0-item

Das World Wide Web, vielen Dank, Sir Tim, wurde als eine Technologie konzipiert, die darauf ausgelegt ist, „ eine kraftvolle Quelle für sozialen Wandel und individuelle Kreativität. „Daraus hat es sich zu einem (Cyber-)Raum aus Wasserschlössern entwickelt, im Disneyland-Stil Kathedralen, keine Basare .


Obwohl sie sehr unterhaltsam und in vielerlei Hinsicht sehr nützlich sind, wirken die hegemonialen Webplattformen eher künstlich als organisch, eher hierarchisch als egalitär. Die großen Plattformen gehören einer Handvoll dominanter, hochbewerteter Unternehmen und werden von ihnen verwaltet.


Besonders hervorzuheben sind Alphabet (das Mutterunternehmen von Google) und Meta (das Mutterunternehmen von Facebook). Niedrige Kosten und hoher Gewinn, sie sind großartig darin, uns zu informieren und zu unterhalten. In der Zwischenzeit betteln sie jedoch in konsequenter Weise diejenigen an, die die Inhalte bereitstellen, und die Benutzer, die diese Inhalte konsumieren.


Die Top-Plattformen werden für die Kanalwerbung reichlich bezahlt. Zu uns.


Das Web hat sich zu einer riesigen und äußerst profitablen Werbemaschine entwickelt. Daher könnte (und wird) das Web heute als eine Form des De-facto-Feudalismus, des digitalen Imperialismus und der Digerati-Aristokratie angesehen werden.


Die Aufmerksamkeit von uns Milliarden von Leibeigenen gilt dem Produkt, das an Werbetreibende verkauft wird.

Da gibt es keinen Zwang. Eher wie... Verführung.


Beachten Sie, dass diese Kritik keine Forderung nach Gesetzgebung oder staatlicher Regulierung impliziert. Bei beiden handelt es sich in der Regel um stumpfe Instrumente, die bei Start-ups viel härter landen als bei den Hegemonen des digitalen Megaversums.


Es ruft nach Transformation. Was wie immer kommen wird von mehr Innovation , als Microsoft IBM entthronte, Google (teilweise) Microsoft entthronte, Facebook (teilweise) Google entthronte, Apple (teilweise) Facebook entthronte und so weiter.


Wie sind wir hierher gekommen? Können wir, und wenn ja, wie können wir das gefangene Licht noch einmal entfesseln ( h/t Emma Lazarus ) des kolonisierten Webs, um ein neues goldenes Zeitalter der Innovation und des gerechten Wohlstands zu schaffen?


Betreten Sie die Blockchain.


Doch zunächst: Wen soll ich beurteilen?


Ich bin einer der wenigen überlebenden Original-Gangster der Supply-Side-/Reaganomics-Revolution.


Wir wurden von der Rechten („Voodoo-Ökonomie“) und der Linken („Trickle-Down-Ökonomie“) unerbittlich verspottet und haben eine Politik erlassen, die den Dow Jones im Laufe der Zeit von 814 in die Höhe getrieben hat (an jenem Tag im November 1979, den Reagan offiziell zu seinem erklärte). Präsidentschaftskandidatur) bis zu seinem aktuellen Flirt mit 40.000.


Unser Voodoo verdoppelte das reale Pro-Kopf-BIP (von 30.000 $ auf 60.000 $). Es steigerte das nominale amerikanische und weltweite BIP um den Faktor zehn.


Ziemlich gutes Voodoo.


Das heißt, was ist der nächste Akt?


Der Saft aus der ursprünglichen Formel einer gerechten Wohlstandspolitik – der Stabilisierung des Dollars (die Tötung des Inflationsdrachen für zwei Generationen und die Senkung des höchsten Grenzsteuersatzes von 70 % auf zunächst 28 %) – wurde etwa zur Zeit von Bill ausgelaugt Clinton verließ das Gebäude.


Ich war und bin begeistert davon, die kontraproduktiv hohen Grenzsteuersätze pauschal zu senken. Doch vieles von dem, was im 21. Jahrhundert im Namen der Angebotsseite entstand, ist eine Cargo-Kult-Version der Erfolge der Angebotsseite in den 80er und 90er Jahren.


Die groteske Karikatur der authentischen Angebotsökonomie nach Reagan/Clinton hat die Wirtschaft eine Generation lang lahm legen lassen. Über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren hinweg sind die unterdurchschnittlichen Wachstumsraten insgesamt lähmend. Sie hinterlassen eine Volkswirtschaft, sowohl auf nationaler als auch auf persönlicher Ebene, die weit unter dem liegt, was konstante angebotsseitige Wachstumsraten von 3+ % im Laufe der Zeit erreicht hätten.


Als Einstein hat es wahrscheinlich nie gesagt Der Zinseszins ist das achte Weltwunder. Eine Differenz von ein oder zwei Prozent über einen Zeitraum von 20 Jahren macht einen großen Unterschied.


Gibt es einen neuen, plausiblen Weg, einen lebendigen, weit verbreiteten und steigenden Lebensstandard wiederzubeleben? Wie Nobelpreisträger Paul Romer betonte, ist Innovation das Geheimnis. Technik.


Geben Sie A16z ein Chris Dixon , „ein General Partner und ist seit 2012 bei Andreessen Horowitz. Er gründete und leitet a16z crypto, das über vier spezielle Fonds mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 7 Milliarden US-Dollar in Web3-Technologien investiert.“


Dixon hat ein großartiges neues Buch geliefert Lesen, schreiben, besitzen: Aufbau der nächsten Ära des Internets . Es legt in klaren, praktischen Worten dar, wie das wilde, wilde Web verloren ging. Und wie man es so richtig macht, dass es allen, auch uns Leibeigenen, gut gehen kann.


Als Krieg ist zu wichtig, um ihn den Generälen zu überlassen , Wohlstand ist zu wichtig, um ihn den Ökonomen zu überlassen. Auftritt Dixon.


Wie kann man brutzelnden, gerechten Wohlstand wiederherstellen?

Die Blockchain.


Die Blockchain ist eine revolutionäre Form von Software, die, wenn sie ausgereifter ist, den Großteil des von der Gemeinschaft und ihren Kulturschaffenden geschaffenen Werts der gesamten Gemeinschaft und ihren Kulturschaffenden ermöglichen wird.


Nicht (wie jetzt) ausschließlich oder zumindest in erster Linie durch das Königshaus der Unternehmen und die Tech-Aristokratie.


Endlich präsentiert uns Dixon die Blockchain und ihre Eigenschaften voller Begeisterung, gespickt mit scharfsinnigen praktischen Einsichten ohne Hype. Dixon ist einer der Meister des digitalen Universums (als Programmierer, Unternehmer und Investor).


Er weiß, worüber er schreibt und hat das erste wirklich großartige, umfassende Buch über die Blockchain geschrieben. Lesen, schreiben, besitzen: Aufbau der nächsten Ära des Internets .


Heureka!


Dixon gibt in seiner Einleitung einen Überblick. Er bietet uns dort einen World-Wide-Webb-Teleskopblick auf die drei Zeitalter des Internets, auf eine neue Bewegung, auf das Erkennen der Wahrheit und die Bestimmung der Zukunft des Internets.


Teil eins, „Read Write“ – behandelt das frühe Internet, das praktisch nur zum Lesen genutzt wurde, und Web2, das es uns Surfern ermöglichte, über Websites, Blogs, Podcasts, soziale Medien usw. zu schreiben und zu posten. Er erklärt, warum Netzwerke wichtig sind, und legt eine prägnante Taxonomie der beiden dominanten etablierten Netzwerke (Protokoll, wie das Internet und E-Mail, und Unternehmensnetzwerke, wie Google und Facebook) und ihre Eigenschaften vor.


Im zweiten Teil, „Own“, erklärt Dixon dann weiter, was Blockchains sind, was „Tokens“ sind und was die – radikal großartigen – Eigenschaften von Blockchain-Netzwerken sind … oder sein könnten und sein können.


„Eigen“ ist ein kurzes Wort mit großer Bedeutung. Eigentum ist das, was verloren gegangen ist und über eine (bessere) Blockchain wiederhergestellt werden kann.


Im dritten Teil, „Eine neue Ära“, erklärt und untersucht Dixon die Grundlagen des Geschäftsmodells, der von der Community erstellten Software und der Take-Raten (gemeint ist die Kraft, die die Eigentümer des Unternehmensnetzwerks aus ihren Communities ziehen, ein Prozess, den er treffend als „Attract“ bezeichnet). und extrahieren“).


Er erläutert, wie der Aufbau von Netzwerken mit symbolischen Anreizen die Art und Weise, wie die Welt funktioniert, dramatisch zum Besseren verändern und sie wohlhabender, kultivierter und gerechter machen kann. Er stellt anschaulich die damit verbundene „Tokenomics“ dar … und wie man eine volkstümliche statt unternehmensautokratische Regierungsführung wiederherstellen kann.


Im vierten Teil, „Here and Now“, stellt er die Kultur des Computers (Blockchain als Rechenplattform) der des Casinos (Kryptowährung) gegenüber und schließt mit „What's Next“ … und zeigt, wie mobiles Computing, beginnend mit dem iPhone, alles verändert hat.


Anschließend stellt er „einige vielversprechende Anwendungen“ vor.


Dixon schließt mit einer pragmatischen Vision der Neuerfindung des Internets … und den Gründen für seinen Optimismus.


Bis Dixon war ich in vielen Jahren meiner Suche, wie Diogenes mit seiner Laterne, auf kein einziges wirklich gutes, umfassendes Buch über die Blockchain gestoßen. (Zugegebenermaßen habe ich vielleicht eines verpasst, weil ich zum Beispiel noch nicht zu dem von der Kritik gefeierten Buch von Alex Tapscott gekommen bin Web3 .)


Dort ruhte ich verblüfft. So viel Brutzeln. So kleines Steak.


Also habe ich zusammen mit einem brillanten Bekannten geholfen, eines zu schreiben: Redefining the Future of the Economy: Governance Blocks and Economic Architecture . Der Schwerpunkt lag jedoch hauptsächlich auf den potenziellen Finanzanwendungen der Blockchain und nicht auf dem Gesamtbild.


Anschließend war ich Co-Autor eines zweiten Buches zu diesem Thema. Blockchain mit amerikanischem Charakter , eine Zusammenstellung von zehn überlegenen Richtlinien, die darauf abzielen, den Sektor florieren zu lassen und gleichzeitig die Öffentlichkeit zu schützen.


Es dauerte eine lange Odyssee, bis Dixon ankam. Ich bin jahrelang umhergewandert und habe Leute gefragt, die viel schlauer sind als ich, wozu die Blockchain gut ist, und nach Beispielen für Killeranwendungen gesucht („Anwendungsfälle“ im vorherrschenden Jargon).


Als Reaktion darauf bekam ich jede Menge Hype. Und fast keine zufriedenstellenden Antworten … mit einer bemerkenswert Ausnahme, wenn auch weitgehend unveröffentlicht.


Jetzt kommt Chris Dixon.


Ich bin nicht der Einzige, der beeindruckt ist.


Sam Altman, der Pate von ChatGPT, bringt es auf den Punkt Read Write Own: „Lesen Sie dieses Buch, um eine überzeugende Vision davon zu verstehen, wohin das Internet führen soll und wie man dorthin gelangt.“ Mark Cuban von Shark Tank: „Chris Dixon gelingt es zu erklären, wie wichtig die Kryptotechnologie für unsere technologische Zukunft ist und wie wir alle vom Internet in großem Umfang profitieren können.“


Und viele weitere Industriekapitäne, Tech-Titanen und Neumilliardäre entdeckten Dixons Schriften vor mir.


Meine eigenen bescheidenen Referenzen? Ich arbeite seit Äonen innerhalb und mit dem Blockchain-Ökosystem. Eine meiner LinkedIn-Branchen ist Ralph Benkos Kryptozoisches Zeitalter Zusammenstellung einiger der interessantesten Geschichten über NFTs.


Geologie-Nerds werden das Original erkennen Kryptozoisches Zeitalter Es handelt sich um die präkambrische Ära … vor den Trilobiten und Dinosauriern … die 80 % der Geogeschichte der Erde ausmacht. Zittern wir vor dem Äquivalent der Blockchain? kambrische Explosion ?


Dixon-Dinge so. Ich auch.


Rufen Sie mich an Niemand Doch meine Odyssee durch das Blockchain-Ökosystem hat mich in Kontakt mit Kreaturen und Kulturen gebracht, die so exotisch schön und manchmal auch seltsam sind wie die, denen Odysseus bei seiner langen Rückkehr nach Ithaka begegnete.


Meine eigene Pilgerreise:


  • Leitende Beraterin der fabelhaften digitalen Handelskammer von Perianne Boring, eine der frühesten und angesehensten Cheerleaderinnen der Branche.
  • Langjähriges aktives Mitglied der Federal Blockchain Working Group.
  • Ich habe das Privileg, mehr als einmal auf den Konferenzen der zu sprechen Regierungs-Blockchain-Vereinigung , dem führenden Verband internationaler Beamter und Berufsbeamter.
  • Zwei Jahre lang als leitender Berater des American Blockchain PAC tätig, dessen Beirat von geleitet wird Blockchain-Miterfinder Dr. W. Scott Stornetta der großzügig die Einleitung beigesteuert hat Blockchain mit amerikanischem Charakter . Der bahnbrechende Charakter der Entdeckung von Stornetta und Haber wird eindeutig durch die Tatsache belegt, dass drei von Satoshis acht Fußnoten auf seine und Stuart Habers Entdeckung verwiesen Samenpapier .
  • Das große Privileg, mit einem der ersten Bitcoin-Kernentwickler von Satoshi (und einem wichtigen Mitwirkenden am Android-Betriebssystem) zusammenzuarbeiten. Jeff Garzik bei der Einrichtung eines DC-Think Tanks, der sich der intelligenten Energiepolitik widmet, Washingtoner Macht und Licht .
  • Zum Mitwirkenden des Jahres 2022 gewählt bei HackerNoon für meine Blockchain-Schriften in sechs Kategorien: Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst, Philosophie und (mit Greg Meredith) Skalierung.
  • Meine Blockchain-bezogenen Bemühungen haben sich hauptsächlich auf die verlagert Unternehmen , und nicht die Politik, Seite.
    • Mein Hauptaugenmerk liegt auf der Verwendung des Rho-Kalküls (einer Weiterentwicklung des mit dem Turing-Preis ausgezeichneten Pi-Kalküls von Robin Milner), um eine Blockchain bereitzustellen, die im Gegensatz zu den vorherrschenden Plattformen skaliert.
      • Bitcoin führt lediglich 7 Transaktionen pro Sekunde durch, Ethereum 70 Transaktionen pro Sekunde. Für den praktischen Nutzen nicht ausreichend. Und teuer im Betrieb.
  • Und lagerfähig. (Derzeit kostet es fast eine halbe Million Dollar, ein iTunes auf den dominierenden etablierten Ketten zu speichern, daher werden die referenzierten Daten größtenteils hinter der Firewall eines anderen versteckt, was überhaupt nicht optimal ist.)
  • Und durchsuchbar. (Derzeit sind die vorherrschenden Blockchains weitgehend undurchsichtig, wie das Web vor Suchmaschinen.)
  • Und sicher.


Also … was nun?


Dixon ist ein wahrer Meister des Blockchain-Universums. Nicht (wie ich) ein geübter Propagandist. So begräbt er seine Lede auf Seite 179:


"Es geht um viel. Wie ich hier dargelegt habe, sind Blockchain-Netzwerke die einzige bekannte Technologie, die ein offenes, demokratisches Internet wiederherstellen kann.“


Hallo Kongress, mein alter Freund, ich bin gekommen, um noch einmal mit Ihnen zu sprechen….


Diese Neugründung ist in der Tat eine sehr große Sache.


Was kommt als nächstes?


Damit das verlockende Versprechen der Blockchain verwirklicht werden kann, brauchen wir eine intelligente Politik, die die Öffentlichkeit schützt, ohne Innovationen zu unterdrücken oder diese Spitzentechnologie und die möglicherweise damit verbundenen Billionen Dollar nach Berlin, Singapur oder Zug zu exportieren.


Stellen Sie sich vor, wie schlimm es Amerika heute gehen würde, wenn der Kongress und unsere Regulierungsbehörden die Hauptquartiere der großen Web-Erfolgsgeschichten wie Google praktisch nach Europa oder in den Pazifik verlagert hätten?


Gesetzgeber, Regulierungsbehörden und ethische Akteure innerhalb der Branche (wie Dixon) sind sich alle einig über die Notwendigkeit eines intelligenten rechtlichen und regulatorischen Umfelds. Dennoch hat sich Washington bisher größtenteils als verwirrt erwiesen und sich wie die Primaten verhalten, als es zu Beginn auf den Monolithen traf 2001: eine Weltraum-Odyssee .


Wir stehen kurz davor, Web3 und die damit verbundene Macht, sein Ansehen und seinen Reichtum zu deportieren.

Das könnte sich bald ändern.


Die Vordenker der Blockchain bereiten sich endlich darauf vor, die Fußstapfen der Washingtoner Elite durch kluge Politik, kluge Gesetzgebung und kluge Regulierung wieder auf den Weg der Gerechtigkeit zu führen.


Einige sehr kluge Anführer des Blockchain-Ökosystems versprechen dies nun im Jahr 2024 78 Millionen US-Dollar in Lobbying und Interessenvertretung investieren , eine bescheidene Investition zur Unterstützung eines Multimilliarden-Dollar-Sektors.


Die offene Frage?


Werden sie ihre Ressourcen effektiv einsetzen? Oder von den listigen Beltway Bandits hereingelegt werden?


Was zu tun? Diejenigen von uns, die sich an CP Snows bahnbrechendes Buch erinnern Die zwei Kulturen und die wissenschaftliche Revolution Ich verstehe, dass die „physikalischen Wissenschaftler“ (zu denen auch Software-Ingenieure gehören würden, obwohl Software sozusagen metaphysisch ist), zu denen ich mich als eine ganz untergeordnete Figur zähle, die „literarischen Intellektuellen“ (zu denen ich auch gehöre) nicht wirklich verstehen Ich zähle mich selbst eher zu den Nebensächlichen).


Dieses Missverständnis führt zu einer schrecklichen Trennung. Wie Snow 1959 berichtete: „Sie haben ein merkwürdig verzerrtes Bild voneinander. Ihre Einstellungen sind so unterschiedlich, dass sie selbst auf der emotionalen Ebene kaum Gemeinsamkeiten finden können.“


Dem kann entgegengewirkt werden … wenn die Blockchain-Vordenker wissen, wie sie einen effektiven Ansatz verfolgen. Es gibt reichlich potenzielle Gemeinsamkeiten.


Dixons Buch bietet eine „ Corpus callosum ” – die Brücke des Gehirns, die die linke (logische, bei den Naturwissenschaftlern dominierende) und rechte (narrative, bei den literarischen Intellektuellen dominierende) Hemisphäre verbindet – um beiden Seiten zu ermöglichen, einander zu verstehen.


Zu ihrem beiderseitigen und unserem großen Nutzen.


Es gibt eine einfache Möglichkeit, diesen Prozess zu beschleunigen, und zwar mit einem hohen ROI.


Hätten die Vordenker der 78 Millionen US-Dollar teuren Blockchain-Interessenvertretung einen absurd kleinen Bruchteil (weniger als 1 %) ihrer dedizierten Ressourcen für die Verteilung von zwei Exemplaren (eines für den Kongressabgeordneten oder Senator, eines für seinen oder ihren wichtigsten gesetzgeberischen Berater) aufgewendet? Read Write Own wird die Auswirkung im Vergleich zu den geringen Kosten einer solchen Operation mit ziemlicher Sicherheit unverhältnismäßig wertvoll sein.


Wie soll ich wissen? Ich habe im Großen und Ganzen im Alleingang Gesetze (die nichts mit Blockchain zu tun haben) durch das Repräsentantenhaus verabschiedet. Zweimal.


Auf dem Capitol Hill arbeiten viele kluge, idealistische Menschen, von denen sich viele aktiv für die Blockchain und ihr verlockendes Potenzial interessieren. Stellen Sie „Lesen, Schreiben, Eigenen“ vor sich hin!


Die kraft von Joseph Pulitzers Prinzipien kaum zu überschätzen:


„… legen Sie es ihnen kurz vor, damit sie es lesen, klar, damit sie es verstehen, eindringlich, damit sie es wertschätzen, malerisch, damit sie es sich merken, und vor allem genau, damit sie weise sind.“ geleitet von seinem Licht.“


Das Buch „The Way the World Works“ des verstorbenen angebotsorientierten Chefpropagandisten Jude Wanniski spielte eine übergroße Rolle bei der Auslösung der weltweiten Welle beispiellosen gerechten Wohlstands, der durch angebotsorientierte Ökonomien angetrieben wurde.


Diese geheimnisvolle Tatsache ist größtenteils längst vergessen. Das heißt, ich war dort und erinnere mich.


Im Worte Ismaels „Und ich bin nur allein entkommen, um es dir zu sagen.“


„Read Write Own“ könnte, richtig eingesetzt, sehr wohl eine vergleichsweise großartige, gerechte Wohlstandstransformation katalysieren. Dixons „Read Write Own“ auf dem Capitol Hill auf die richtige Weise vor die richtigen Augen zu bringen, könnte den Dschinn „der einzigen bekannten Technologie, die ein offenes, demokratisches Internet wiederherstellen kann“ sehr wohl aus seiner Lampe erlösen.


Welche Augäpfel? Versuchen Sie nicht zu raten.


Vertrauen Sie einfach dem Prozess namens „ die Weisheit der Massen“ wie von James Surowiecki beschrieben.


Überschwemmen Sie die Zone und lassen Sie die implizite Ordnung von dort aus sie übernehmen.


Und dann … möge ein neues goldenes Zeitalter des gerechten Wohlstands über den von Dixon so geschickt vorgezeichneten Weg dorthin eine gut durchdachte Politik hervorbringen und dadurch die nächste große Manifestation des gerechten Wohlstands für Amerika fördern.


Und die Welt.


Lesen.

Schreiben.

Eigen.